Wir probieren etwas Neues: einen Teamwettbewerb zum Streckenfliegen  - nicht nur aber vor allem - für Streckenflug- und/oder Wettkampfrookies.

teamxcc 01 540Spaß und Sicherheit stehen bei dieser einfachen Wettkampfform im Vordergrund,  der Hauptfokus liegt auf dem Teamerlebnis »Streckenfliegen«.

Die Idee

Streckenfliegen ist eine spannende Spielart unseres Sports.  Am besten und schnellsten lernt man es beim gemeinsamen Fliegen, mit konkreten, den Bedingungen und dem Pilotenkönnen angepassten Aufgaben. Wettkämpfe, bei denen viele Piloten gleichzeitig unterwegs sind, eignen sich dafür ideal, stellen aber an  Streckenflug-Neulinge  oft zu hohe Anforderungen.

Unser Team XC Competition Camp richtet sich deshalb an alle, die im entspannten Rahmen mit angemessenen Herausforderungen Strecken-Kilometer erfliegen möchten und   Freude am gemeinsamen Fliegen haben.

Das Besondere: wir sind gemeinsam unterwegs in kleinen Teams, die Wettkampfwertung erfogt ausschließlich nach Teamleistungs-Kriterien. Gewinnen werden wir dabei erst mal alle, weil  Strekenfliegen gemeinsam besser funktioniert.

gemeinsam fliegen 20191003 001 540Wie wir die Idee umsetzen

 Am Donnerstag (30. April) ist bei guten Bedingungen freies Fliegen, danach beginnen wir mit der Einschreibung und einer allgemeinen Einführung ins Wettkamffliegen (was gibt es für Regeln, wie funktioniert ein Task-Setting, wie überträgt man das auf sein Fluginstument usw.).

An den Folgetagen entscheiden wir je nach Wetter, über die Tagesaufgabe, den Startplatz und   das Ziel.

Je nach Bedingungen setzen wir einen angepassten Task (Tagesaufgabe, fliegbare Wegstrecke mit Wendepunkten), der es  vielen ermöglicht, ins Ziel zu kommen. Wir fliegen in 2er oder 3 er Teams. Sieger wird jeweils das Team,  das die Aufgabe gemeinsam am besten meistert - es gibt keine Einzelwertung.

gemeinsam fliegen 20190601 001 540 3Der Wettbewerb

Den genauen Tagesmodus geben wir jeweils beim Briefing bekannt und erläutern ihn ausführlich, so dass jeder Teampilot vorher genau weiß, was die Aufgabenstellung ist (Startprozedere, Wendepunktdistanzen, Zieleinflug).

Wir schreiben nur kleine Aufgaben aus, es gibt täglich ein ausführliches Wetterbriefing und eine Erklärung der zu fliegenden Strecke mit ihren Besonderheiten, wie z.B. Thermikquellen, ideale und weniger geeignete Fluglinien usw. Ausgewertet wird am Abend in verschiedenen Wertungsklassen  abhängig von der Schirmgröße und der -Klassifizierung sowie der jeweiligen gemeinsamen Leistung im Team.

Es gibt für jeden Task eine Siegerehrung mit Preisen und natürlich auch eine Gesamtwertung. Die genauen Wertungskriterien geben wir noch bekannt.

Zugelassen sind Flügel der EN/LTF Karegirien A, B und C. Bonuspunkte gibt es für niedriges Startgewicht (leichte PilotInnen) sowie niedrige Klassifizierung des Flügels.

 

Das Camp

Wir treffen uns,  um gemeinsam zu fliegen, voneinander und miteinander zu lernen und um uns gemeinsam fliegerisch weiter zu entwickeln. Du kannst darüber hinaus Gleichgesinnte kennen lernen, dich austauschen sowie deine   Streckenkilometer feiern.

Wir bieten: die theoretische Einführung in einfache Formen des Wettkampffliegens, Hilfe bei der Vorbereitung eurer Geräte, einen Abholservice für »Außengelandete«, Tasksetting, Briefing und Debriefing, ein Care Paket, Auswertung und »Siegerehrung« sowie ein qualifiziertes Theorie-Fortbildungsprogramm bei nicht fliegbaren Bedingungen.

Termin

  • 30. April - 3. Mai 2020 (Donnerstag - Sonntag)

Ort

  • Fellering / Vogesen / Frankreich

Leistungen

  • Einführung ins Wettkampffliegen
  • täglich ausführliche Wetterbriefing
  • tägliches Wettkampfbriefing
  • Tasksetting
  • Transport zum Startplatz
  • Rückholservice bei Außenlandung gem. Tagesbriefing
  • Lunchpaket
  • Hilfestellung bei der Programmierung von Flugistrumenten bzw. XC-Apps (Skytraxx, XC-Tracker)

Voraussetzungen

  • B-Schein (unbeschränkter Luftfahrerschein) oder vergleichbare Lizenz bzw. komplette B-Schein Ausbildung inkl. Theorieprüfung. Flugaufträge für den 15 km Streckenflug sind möglich.
  • Flugausrüstung mit Musterzulassungen nach EN/LTF, gültigem Check und ordnungsgemäß gepackter Rettung
  • Gleitschirm der Kategorie EN/ LTF A, B oder C. Höher klassifizierte Geräte sind nicht zugelassen.
  • Gleitschirm-Haftpflicht mit Bergeversicherung, Kranken bzw. Unfallversicherung
  • Fluginstrument mit Höhenmesser und IGC-Aufzeichnung
  • PMR Funkgerät

Kosten

  • 270,-- Euro für o.g. Leistungen
  • Die Kosten für Unterkunft, Frühstück, Abendessen sowie für die Anreise tragen die Teilnehmenden selbst

Anmeldung

gemeinsam fliegen 20190601 003 540gemeinsam fliegen 20190601 002 540gemeinsam fliegen 20190710 001 540