Jetzt muss ich erst mal lachen, weil ich mir die empörten Gesichter vorstelle derjenigen, die lauthals rufen, dass der Titel ja schon diskriminierend sei!

Und ein bisschen stimmt das ja auch, weil es etwas “unterstellt”, vielleicht sollte ich also schreiben “Männer fliegen anders”? Nein! Denn es geht mir um die (zu) wenigen Frauen, die fliegen, nicht als Partner ihrer fliegenden Männer, sondern weil sie es selbst wollen.

Warum aber fliegen so wenige Frauen? Und warum haben diejenigen, die damit beginnen, es so schwer, dabei zu bleiben?

gemeinsam fliegen 016 frauen anders 540Erst mal ein paar meiner über Jahre erworbenen Erfahrungen und Ansichten.

Dieser Sport ist schon allein zahlenmäßig männerdominiert (90 zu 10%) und damit auch geprägt von eher männlichen Verhaltensweisen. Z.B. überwiegt oft eher der Leistungs- als der Genussgedanke. In Extremfällen ist dann auch schon mal affiges Alphatiergehabe am Start- oder Landeplatz zu beobachten, was interessanterweise gerade von mittelmäßigen bis schlechten Fliegern gepflegt wird.

Technik- und Materialaffinität ist häufig ein weiterer Bestandteil männlicher Fliegerwelt.

Auch belehren viele Männer gerade in diesem Sport gerne, auch wenn es völlig unqualifiziert ist. (Neulich sah ich ein junges Paar am Startplatz, er brüllte ihr wiederholt in den Startvorgang “Kontrolle”, was ihr leider und verständlicherweise gar nichts nutzte, außer dass es sie - auch verständlicherweise- verunsicherte).

Einige Jahre hab ich die einschlägigen Fachzeitschriften zum Gleitschirmfliegen zum Thema, wie treten Frauen dort in Erscheinung, betrachtet und es war offensichtlich, dass sie vorwiegend bei Themen wie “wie gehen wir mit Angst um?” oder als nette Austellungsexemplare am Startplatz abgelichtet wurden - das hat sich gebessert, weg davon sind wir noch lange nicht.

Das sind reine Beobachtungen und ich hoffe, dass mir jetzt nicht alle liebgewonnenen Fliegerfreunde die Freundschaft kündigen!

Aber es geht ja um uns Frauen: Was machen wir denn anders?

Tatsächlich sind die meisten von uns erst mal unsicherer, weniger selbstbewusst und lassen sich von Misserfolgen, die Teil jeden Lernprozesses sind, schneller verunsichern und steigen wieder aus.

gemeinsam fliegen 004 frauen anders 02 540Es gibt viel zu sagen zu dem Thema, da hat ja jeder und jede seine/ihre eigenen Erfahrungen beim Fliegen gemacht. Die Frage ist, wie können wir etwas daran ändern, so dass mehr Frauen zum Gleitschirmfliegen finden und auch dabei bleiben? Denn das liegt ja auch im Interesse der männlichen Piloten (und wir müssen uns dann vielleicht nicht mehr mit Ideen wie die der “fliegenden Partnervermittlung” auseinandersetzen).

Die Antwort auf diese Frage ist allerdings so individuell wie wir alle Individuen sind.

Aber vielleicht ist es sinnvoll für uns Frauen, manchmal unter uns zu sein. Ich selbst war eine ganze zeitlang oft und teilweise ausschließlich mit fliegenden Frauen unterwegs, das hat mir gut getan und erst da hab ich gelernt, selbständig zu fliegen, zu entscheiden, für mich und so wie ich es will.

gemeinsam fliegen 018 frauen anders 540Und jetzt meine Anfrage an euch fliegende Frauen. Würdet ihr das wollen: eine Reise, einen Ausflug nur für und mit Frauen, um so zu fliegen, wie eine jede das will, selbstbewusst, genießend, unterschiedlich, bereit, voneinander zu lernen und verbunden über die Lust am Fliegen und am Leben mit beiden Füßen auf dem Boden?

gemeinsam fliegen 013 frauen anders 540Eure Rückmeldungen, Ideen, Anregungen und Kommentare sind jetzt dringend erwünscht!

Herzlichste Fliegergrüße eure
Jutta

gemeinsam fliegen 007 frauen anders 540gemeinsam fliegen 020 frauen anders 540gemeinsam fliegen 011 frauen anders 540

Feedback

Das haben Leser zu diesem Artikel geschrieben:

Liebe Jutta,

Was für ein wichtiges Thema! Mein Gefühl am Anfang war immer : ich komme gar nicht hinterher mit der mentalen Verarbeitung vom Fliegen - die Männer können es viel besser.
Heute weiß ich da ist viel Verdrängung und Testosteron dabei - weniger wirkliche Verarbeitung.( das waren die Fluganfänge.

Mittlerweile habe ich meine eigene Wahrnehmung von den Gegebenheiten- und vor allem ich traue meiner Wahrnehmung. Der Blickwinkel von Markus z.b. Ist ein ganz anderer - wenn wir gemeinsam fliegen , fliegen wir oft sehr unterschiedliche Strecken.

Seit ich mehr bei mir bin - ist der Kontakt zu männlichen Flugkollegen wesentlich besser. Ich muss mich nicht an Ihnen orientieren . Und lustigerweise werde ich in unserem Gebiet hier anerkannt als vollwertige Fliegerin.

Möglich war dieser Weg  durch das kennenlernen mit Euch. Ich habe mich von Außen nicht mehr gedrängt gefühlt ( mein eigenen inneren Antreiber konnte ich da erst richtig differenzieren) und stehe die letzten Wochen klar und für mich am Startplatz .

Gewünscht hätte ich mir auch schon in der Ausbildung mehr darüber reden zu können ,wie es mir geht. Das war aber für die Fluglehrer nicht interessant und für Markus ... er konnte oft nicht erfassen von was ich rede.

Am Startplatz, wenn ich als Starthilfe tätig war, konnte ich oft die Erleichterung der Frauen sehen , wenn wir kurz vor dem Start erst die Angst und dann den Mut angesprochen haben, die Gefühle die ja innert kürzester Zeit da aufeinanderprallen - und je nach Vergangenheit das eine oder das andere größer werden lassen.

Eigentlich könnte ich ein Buch füllen mit diesem Thema. Es wäre gut wenn Frauen erst mal unter sich fliegen lernen könnten - mit ( nicht männlichen ) Fluglehrerinnen . Aber da wird es schwierig.

Herzlichen Dank für das aufgreifen dieses Themas, Annette

 

Danke für den super Artikel !

Bei uns in Frankreich gibt es seit ein paar Jahren "Frauenwochen": eine Woche oder ein Wochenende nur für Frauen reserviert. Die Rückmeldungen sind top: alle finden es super. Ich kenne 2 Frauen die das regelmäßig machen und kann euch auch wenn nötig verbinden.  Es gibt auch eine "Frauenkommission" bei der FFVL die solche Sachen fördert + sich mit Deiner Fragenstellung auch auseinandersetzt (wie kann man mehr Frauen zum GS bringen ?)

Auf jeden Fall vielen Dank für diese Initiative !

Thibault

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wenn ihr möchtet, können wir sie auch hier veröffentlichen.